• Rezept: Flanksteak mit Chimichurri

    SEEDAMM PLAZA Jul 12, 2018 | 16:43 P

    Das Flanksteak ist ein so genannter Second Cut, weil das Stück aus dem Bauchlappen geschnitten wird. Es eignet sich super zum kurzbraten, hat eine zarte Konsistenz und ein tolles Fleischaroma.  Dazu passt eine klassische Chimichurri-Grillsauce. Wir wünschen viel Spass beim[…]

    Read more...
  • Die besten Eisen im Feuer

    SEEDAMM PLAZA Jun 18, 2018 | 13:47 P

    Das Restaurant PUR Team ist in den Startlöchern für das grosse Grill-Spektakel am Montag, 25. Juni! Das Gastkoch-LineUp mit BBQ Weltmeister Alex Kunert, Tom Heinzle Buchautor, mehrfacher Grill Vizeweltmeister und österreichischer Staatsmeister sowie Patrick Marxer, Experte auf dem Gebiet ökologischer[…]

    Read more...
  • Die höchstdotierte Dinner Jam Session aller Zeiten

    SEEDAMM PLAZA Mar 29, 2018 | 14:09 P

    Die Dinner Jam Session vom 7. Mai verspricht nebst polierten 5 Sternen geballte 68 Gault Millau Punkte – GROSSES GOURMET-KINO! Das Line-Up mit den Gastköchen Roger Kalberer, Marco Böhler und Mattias Roock zusammen mit PUR Küchenchef Adrian Bührer und Gastwinzer-Familie[…]

    Read more...
  • Umweltbilanz 2012 – 2017

    SEEDAMM PLAZA Mar 12, 2018 | 11:53 P

    Engagement, die Reduktion der Umweltbelastung sowie die Sensibilisierung zu nachhaltigem Denken und Handeln wird im SEEDAMM PLAZA gross geschrieben. Die knackige Umweltbilanz veranschaulicht, was alles möglich ist. Wir bleiben dran und geben weiterhin alles um die hoch gesteckten Ziele zu[…]

    Read more...
  • Rezept für eine Stroganoff Suppe

    SEEDAMM PLAZA Jan 8, 2018 | 23:20 P

    Draussen ist es kalt und wenn man dann ins warme Heim kommt steht die Suppe schon auf dem Herd. Deftige und würzige Aromen machen richtig Lust auf die heisse Brühe. Bei Suppen auch sehr entscheidend ist die Konsistenz. Flüssigere Suppen[…]

    Read more...
  • Mit Vollgas und Leidenschaft

    SEEDAMM PLAZA Oct 2, 2017 | 16:29 P

    Stephan Kastl, 35 Jahre alt und ursprünglich aus Isny im Allgäu amtet seit 2011 als Executive Sous Chef im SEEDAMM PLAZA und trägt neuerdings den Hut des Executive Küchenchefs und Geschäftsleitungsmitglieds. Wir wollen wissen wie er denkt, was seine Inspiration[…]

    Read more...
  • Rotkraut Rezept

    SEEDAMM PLAZA Sep 19, 2017 | 11:48 P

    Bald steht die Wildzeit vor der Tür! Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn Reh, Hirsch und Wildschwein wieder die Speisekarten der Restaurants erobern. Leider ist auch hier der Trend zu mehr und billigem Importfleisch deutlich spürbar. Aus Neuseeland[…]

    Read more...
  • Wo die Chef-Etage gerne tagt & feiert

    SEEDAMM PLAZA Aug 31, 2017 | 12:01 P

    Der Erfolg von Tagungen, Seminaren, Kongressen und Betriebsfeiern hängt von vielen Faktoren ab – auch von der geeigneten Location, der Technik und Atmosphäre sowie den kulinarisch spannenden Rahmenprogrammen. «Miss Moneypenny, suchen und buchen Sie uns geeignete Seminarräume» – James Bond[…]

    Read more...
  • 10 Jahre Restaurant PUR – wo Feinschmecker feiern

    SEEDAMM PLAZA Aug 7, 2017 | 17:38 P

    Der 4. September 2017 ist für das SEEDAMM PLAZA kein gewöhnlicher Montag. Wenn dann ab 18.30 Uhr im Restaurant PUR die Korken feinsten Champagners knallen, feiern die Gäste 10 Jahre reine Gaumenfreude. Direktor Heinz Brassel, Küchenchef Adrian Bührer und Gastgeberin[…]

    Read more...
  • Rezept für eine kalte Kräutersuppe

    SEEDAMM PLAZA Jun 26, 2017 | 17:55 P

    In der heissen Jahreszeit starte ich das Menu gerne mit einer Erfrischung. Eine richtig kalte Suppe, die voller Geschmack ist, ist da genau das richtige! In meinem Kräutergarten wachsen die meisten Pflanzen förmlich zu Büschen aus und man weiss fast[…]

    Read more...

Newsletter will be sent only in german.

Newsletter abmelden
Newsletter ändern

standard de

home

Umwelt

back
umwelt

Umwelt

Engagement

Wir fühlen uns als Unternehmen der nachhaltigen Zukunftssicherung verpflichtet. Wir wollen daran mitwirken, die Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen für die jetzige und die nachfolgenden Generationen zu erhalten.

Umweltbelastung

Wir wollen kontinuierlich die Umweltbelastungen, die unser Unternehmen (Mitarbeitende sowie Partner und Lieferanten) verursachen oder beeinflussen, reduzieren und Ressourcen durch sparsamen Einsatz schonen.

Sensibilisierung

Wir fördern das Umweltbewusstsein der Mitarbeitenden und verpflichten sie zu einem umweltschonenden Verhalten am Arbeitsplatz. Wir kommunizieren regelmässig über unsere Umweltleistungen.

Massnahmen

Die Grundsätze der Umweltpolitik erreichen wir indem wir,

  • ein Umweltmanagement-System nach den Anforderungen der ISO Norm 14001 anwenden
  • regelmässige Überprüfungen der direkten und indirekten Umweltauswirkungen vornehmen, diese bewerten, Massnahmen zur Verbesserung durchführen und diese den sich veränderten Bedingungen anpassen.
  • alle Bereiche und Beteiligten in das Umweltmanagement einbeziehen.
  • die notwendigen Massnahmen in den für uns als wesentlich eingestuften Bereichen ergreifen, um die Umweltbelastung zu verringern. Dabei setzen wir jeweils eine wirtschaftlich vertretbare Lösung unter Einbezug der verfügbaren Technik und Möglichkeiten um.
  • uns zur Einhaltung der für uns relevanten Umweltgesetzen und –vorschriften verpflichten.
  • bei Erneuerungen, Anschaffungen, Beschaffung sowie bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen das Thema Umwelt als Bestandteil integrieren.
  • uns dazu verpflichten, alle Mitarbeitenden über den betrieblichen Umweltschutz zu informieren und durch eine laufende Sensibilisierung das Umweltbewusstsein zu fördern.
  • die Vorbildfunktion als Führungskräfte wahrnehmen
  • gezielt externe Partner für die Entwicklung und Optimierung einbeziehen. Hierzu gehören insbesondere die Lieferanten sowie Kooperationspartner und Fachspezialisten.
  • interessierte Kreise (Gäste, Kunden, Bevölkerung, Partner, Lieferanten) über die Umweltergebnisse unseres Unternehmens informieren  

Wir prüfen jährlich unsere Umweltpolitik hinsichtlich der Aktualität.
Für die Aufrechterhaltung des Umweltmanagement-Systems nach ISO 14001 zeichnet sich unser Umweltbeauftragter verantwortlich. Er wird durch das Umweltteam sowie die Geschäftsleitung unterstützt.

Was wir sonst noch für die Umwelt tun:

  • Mülltrennung- über die gesetzliche hinaus, Metall, Papier und Karton, CD`s, Kreditkarten, Korken, Speisereste, Glas, Dosen, Leuchtmittel, PET, Batterien, Porzellan, Wachs
  • Frotteewäsche wird nicht täglich gewechselt, nur auf Wunsch des Gastes
  • Bettwäschewechsel nicht täglich, sondern alle 3 Tage oder nach Bedarf
  • Seife und Duschgel in den Hotelzimmern wird in Nachfüllspendern angeboten. (Bodylotion und andere Pflegeprodukte bekommen die Gäste auf Anfrage und stehen nicht schon von Anfang an auf dem Zimmer)
  • Einsatz von energiesparenden Leuchtmitteln, wie z.B LED`s und Sparlampen (ganze Weihnachtsbeleuchtung auf LED umgestellt, in allen Hotelzimmern verwenden wir Sparlampen)
  • Wasserspareinsätze bei Wasserhähnen und Duschbrausen, (seit August 2009)
  • Anschaffung von Mehrweggebinden
  • Plastikschlüsselkarten wurden durch Holzkarten ersetzt
  • Wo immer möglich wird FSC Papier verwendet
  • Wärmerückgewinnungsanlage bei Kühl- und Lüftungsanlagen
  • Bewegungsmelder für Lüftungsanlagen
  • SPS Steuerung für optimale Ausnützung der Systeme (Wärme/ Licht/ Kühlung)
  • Grauwasser aus Osmoseanlagen wird für einige Toilettenspülung benutzt
  • Rollladen werden zur Wärmeabhaltung oder im Winter zur Wärmeerhaltung geschlossen
  • Bewegungsmelder in den Korridoren
  • sämtliche Lichtanlagen in den öffentlichen Bereichen sind dimmbar
  • Anschaffung von Induktionsherden
  • Mitarbeitende werden im Umgang mit Reinigungsmitteln geschult
  • Mitarbeitende werden im Umgang mit dem Wäscheverbrauch geschult
  • Einführung einer Bruchkasse um den Bruch zu senken
  • Minibars in den Zimmern werden durch stromsparende Geräte ersetzt
  • Ökologie ist ein Anforderungskriterium bei der Auswahl von Anlagen und Maschinen
  • Mitwirkung in einem Pilotprojekt von myclimate um klimaneutrale Übernachtungen und Events in Zukunft durchführen zu können
  • Im Rahmen der Befreiung der CO2 Abgaben werden Energieverbrauch und Anschaffungen laufend gemäss den neuesten gesetzlichen Vorgaben geprüft und angepasst.
  • Produkte aus der Region werden bevorzugt
  • Wir verwenden nur Fisch mit MSC/ASC Label
  • Produktetransparenz für den Gast auf Wein- und Speisekarten. Durch unser hauseigenes Label «einen Schritt weiter»
  • Als Pilotbetrieb und in Zusammenarbeit mit Heineken wurde zur nachhaltigen Bewirtschaftung der automatische Biertank installiert

Nachhaltigkeitslabel

Umweltbilanz 2017 360x360

jobs
facebook
twitter
blog
youtube
xing
googleplus
free-wifi
autoanfahrt
zuganfahrt
wetter
tripadvisor
swissi
holidaycheck
 

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu.
Weitere Infos zu Cookies & Datenschutz Ok